Kontaktnamen, die in WhatsApp nicht angezeigt werden

So beheben Sie Kontaktnamen, die in WhatsApp nicht angezeigt werden

Einige Benutzer haben das Problem gemeldet, dass Kontaktnamen nicht in WhatsApp erscheinen, während die Kontaktnummern angezeigt werden. Nachfolgend finden Sie die Schritte, um das Problem zu beheben, dass Kontaktnamen, die nicht in WhatsApp erscheinen, nicht auftreten.

Kontaktnamen, die in WhatsApp nicht angezeigt werden.

Das Problem, dass whatsapp kontakte werden nicht angezeigt, ist bei Samsung Galaxy und anderen Android-Handys nicht ungewöhnlich.

In den meisten Fällen tritt dieses Problem aufgrund eines vorübergehenden Softwarefehlers auf und sollte automatisch korrigiert werden, nachdem Sie Ihr Telefon weiterhin benutzen.

Wenn WhatsApp jedoch weiterhin Telefonnummern anzeigt, anstatt Kontaktnamen anzuzeigen, sollten Sie in der Lage sein, das Problem mit den unten angegebenen Methoden zu beheben.

1. WhatsApp Kontaktliste aktualisieren

In vielen Fällen kann das Problem, dass Kontaktnamen nicht in WhatsApp erscheinen, durch das Aktualisieren von WhatsApp-Kontakten auf Ihrem Android-Telefon oder Tablett behoben werden.

1. Öffnen Sie WhatsApp und tippen Sie auf das neue Chat-Symbol in der unteren rechten Ecke des Bildschirms.

Kontaktsymbol in WhatsApp auf dem Android-Telefon

2. Tippen Sie auf dem nächsten Bildschirm auf das 3-Punkte-Menü-Symbol in der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms.

3-Punkte-Menü-Symbol im WhatsApp Kontaktbildschirm auf dem Android-Telefon

3. Tippen Sie im angezeigten Menü auf die Option Aktualisieren.

Aktualisieren der Option Kontakte in WhatsApp auf Android-Telefon aktualisieren

Dadurch wird Ihre WhatsApp-Kontaktliste aktualisiert, und wenn dieser Fix funktioniert hat, sollten Sie nun sehen können, dass WhatsApp die Kontaktnamen anzeigt.

2. WhatsApp Sync zurücksetzen

Die offizielle WhatsApp-Website empfiehlt, dass Sie möglicherweise den WhatsApp-Synchronisierungsprozess zurücksetzen müssen, falls WhatsApp weiterhin Zahlen anstelle von Kontaktnamen anzeigt, auch nach dem Aktualisieren der Kontakte.

1. Öffnen Sie Einstellungen auf Ihrem Android-Telefon > scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Konten.

Kontenoption im Einstellungsbildschirm des Android-Telefons

2. Tippen Sie auf dem Bildschirm Konten auf WhatsApp.

WhatsApp Registerkarte auf dem Kontenbildschirm auf dem Android-Telefon

3. Tippen Sie auf dem nächsten Bildschirm auf WhatsApp.

WhatsApp-Kontenbildschirm auf Android Phone4. Stellen Sie auf dem WhatsApp Sync-Bildschirm sicher, dass Kontakte eingeschaltet sind und tippen Sie auf Mehr (oder 3-Punkte-Symbol).

WhatsApp Sync Einstellungsbildschirm auf dem Android-Telefon

5. Tippen Sie in dem kleinen Menü, das angezeigt wird, auf die Option Jetzt synchronisieren.

WhatsApp-Einstellungen auf dem Android-Telefon manuell synchronisieren

So beheben Sie Kontaktnamen, die in WhatsApp nicht angezeigt werden

3. WhatsApp den Zugriff auf das Telefon-Adressbuch erlauben

Um Kontaktnamen anzeigen zu können, muss WhatsApp die Berechtigung erhalten, auf das Adressbuch auf Ihrem Android-Telefon zuzugreifen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um sicherzustellen, dass WhatsApp Zugriff auf das Adressbuch auf Ihrem Gerät hat.

  • Öffnen Sie Einstellungen > scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Anwendungen. (Apps im Falle von Stock Android Handys)

Registerkarte Anwendungen auf dem Bildschirm der Android-Telefoneinstellungen

  • Tippen Sie im nächsten Bildschirm auf Application Manager.

Option Applications Manager auf dem Android-Telefon

Hinweis: Dieser Schritt ist für Stock Android Telefone nicht erforderlich.

  • Scrollen Sie im Bildschirm Application Manager nach unten und tippen Sie auf WhatsApp.

WhatsApp im Anwendungsmanager-Bildschirm auf dem Android-Telefon

  • Tippen Sie auf dem Bildschirm App Info auf Berechtigungen.

WhatsApp Registerkarte Berechtigungen

  • Bewegen Sie auf dem WhatsApp-Berechtigungsbildschirm den Kippschalter neben den Kontakten auf die Position EIN.

WhatsApp Zugriff auf Kontakte auf dem Android-Telefon zulassen

Dadurch wird sichergestellt, dass WhatsApp in der Lage ist, Kontaktnamen aus dem Adressbuch auf Ihrem Telefon abzurufen.

4. WhatsApp Messenger aktualisieren

Es ist möglich, dass WhatsApp einen Fehler durchläuft und ein Update entwickelt hat, um das Problem zu beheben, dass WhatsApp keine Kontaktnummern anzeigt.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um sicherzustellen, dass Sie die neueste Version von WhatsApp auf Ihrem Android Phone oder Tablet installiert haben.

1. Öffnen Sie den Google Play Store auf Ihrem Android-Handy oder Tablett.

2. Sobald Sie bei Google Play sind, tippen Sie auf das 3-zeilige Menüsymbol in der oberen linken Ecke Ihres Bildschirms.

3-zeiliges Menüsymbol im Google Play Store auf Android Phone

3. Tippen Sie im angezeigten Dropdown-Menü auf die Option Meine Apps & Spiele.

Meine Apps & Spiele Registerkarte in Google Play Store auf Android Phone

4. Tippen Sie auf dem Bildschirm Meine Apps & Spiele auf die Registerkarte Updates und dann auf die Schaltfläche Update neben WhatsApp Messenger.

WhatsApp Messenger auf Android-Handy aktualisieren

Hinweis: WhatsApp wird auf diesem Bildschirm nur angezeigt, wenn ein Update verfügbar ist.

Online-Cloud-Speicher

Möglichkeiten, Fotos vom PC oder Mac auf das iPhone zu übertragen

Langjährige iPhone-Nutzer würden bereits wissen, dass es, obwohl es nicht unmöglich ist, viel einfacher ist, Fotos und Videos vom Smartphone herunterzuladen als auf das Smartphone hochzuladen.

Es gibt tatsächlich ein paar Techniken, die Sie verwenden können, um Ihre bilder von computer auf ipad hochzuladen. Sie reichen von einer sehr einfachen Methode bis hin zu einer Methode, bei der Sie zusätzliche Software installieren müssen.

Eine wichtige Sache, die du beachten solltest, ist, dass du leider nicht einfach dein iPhone anschließen und anfangen kannst, Bilder zu kopieren. Diese „Einschränkung“ überrascht neue iPhone-Nutzer oft, da sie erwarten, dass das iPhone wie ein USB-Laufwerk funktioniert (oder fast jedes andere Handy in dieser Hinsicht).

Leider ist das nicht der Fall. Wenn Sie sich fragen, warum, dann ist es wahrscheinlich gerade genug, um zu wissen, dass es etwas mit dem Urheberrechtsschutz zu tun hat.

Du kannst Fotos jedoch ganz einfach vom iPhone ausdrucken, nur nicht umgekehrt.

Hier sind wir also, auf eine typische Apple’s Art und Weise, gezwungen, Alternativen zu finden, um eine einfache Sache zu tun (ich kann jetzt fast das triumphierende Whup von den Android-Benutzern hören).

1. E-Mail

Eine meiner Lieblingsmethoden, Fotos von meinem Mac oder PC zu übertragen; wirklich von fast jedem Internetgerät, das in der Lage ist, E-Mails zu versenden; ist, das Foto als Anhang an mich selbst zu senden.

Diese Methode ist meiner Meinung nach der einfachste und wahrscheinlich schnellste Weg, dies zu tun. Als Bonus können Sie diese Methode auch verwenden, um Fotos zwischen Geräten zu übertragen.

Senden von Fotos an mich selbst über Gmail
Senden von Fotoanhängen über Gmail

Das Einzige, was man beachten sollte, ist, dass es nur gut funktioniert, wenn man nur eine kleine Anzahl von Fotos versenden möchte. Dies liegt an einer Einschränkung, die E-Mail-Anbieter (z.B. Gmail, Hotmail, Yahoo) für die Größe eines Anhangs festgelegt haben, der in einer E-Mail gesendet werden kann. Obwohl Sie niemand daran hindert, mehr als eine E-Mail mit jeweils ein paar Fotos zu versenden. Es ist nicht das Ende der Welt, nur ein bisschen langweilig.

2. Online-Cloud-Speicher

Ich habe das Thema Online Cloud Storage schon einmal angesprochen, allerdings wahrscheinlich eher als eine Methode, um Ihre Fotos zu sichern, anstatt sie zu übertragen.

Da der Cloud Storage aber überall dort zugänglich ist, wo Sie die Internetverbindung nutzen können, könnte er auch als Übertragungsmedium genutzt werden.

Laden Sie einfach die Fotos, die Sie von Ihrem Mac oder PC übertragen möchten, über den Webbrowser oder die Desktop-App auf einen der Cloud-Dienste, z.B. Dropbox, OneDrive oder Copy.com (mein Favorit), hoch.

Und wenn das Foto fertig ist und in die Cloud hochgeladen wird, können Sie es dann mit der mobilen Cloud-App auf Ihr Smartphone herunterladen.

3. iCloud Laufwerk

  • iCloud Drive ist der neue Cloud-Speicherdienst von Apple, der die alte iCloud ersetzt, als iOS 8 veröffentlicht wurde.
  • Um diesen Service nutzen zu können, müssen Sie iCloud Drive im Fenster iCloud Preferences einschalten (Sie müssen die Software auf Ihren Mac oder PC herunterladen).
  • Wenn Sie einen Mac verwenden, müssen Sie Ihr Betriebssystem auf das neueste OS X Yosemite aktualisieren.
  • Und dann müssen Ihre mobilen Geräte, auf denen die übertragenen Fotos gespeichert werden sollen, über iOS 8 verfügen.

Um Fotos auf iCloud Drive hochzuladen, öffnen Sie einfach den Finder in Mac oder Explorer in PC und öffnen Sie den Ordner iCloud Drive. Sie können die Fotos dann einfach direkt in diesen Ordner kopieren, oder wenn Sie es vorziehen, einen neuen Ordner zu erstellen und die Fotos stattdessen dorthin zu kopieren.

Auf der iOS-Geräteseite benötigen Sie nun eine App, die auf dieses iCloud Drive zugreifen kann. Interessanterweise hat Apple dafür keine offizielle App, so dass Sie sich beim Herunterladen Ihrer Fotos auf Drittanbieter-Apps verlassen müssen.

Meine go to app dafür ist Dokumente 5. Der Grund, warum ich diese App benutze, ist, dass sie kostenlos ist und funktioniert! Mit den Dokumenten 5 können Sie auf Ihr iCloud Drive zugreifen und Ihre Fotos von dort aus auf die Kamerarolle herunterladen.

Online-Cloud-Speicher

Weitere Informationen zu iCloud Drive finden Sie in dieser FAQ von Apple.

4. Mobiler drahtloser Speicher

Ich habe auch einige selbstbetriebene Wi-Fi fähige mobile Speichergeräte in diesem Blog überprüft. Im Grunde genommen sind es externe Standard-Festplatten, aber sie tragen wiederaufladbare Batterien mit sich und vor allem können sie ein ad-hoc gemeinsames Wi-Fi-Netzwerk aufbauen.

Sie funktionieren genau wie ein gewöhnlicher Cloud-Speicher, nur dass Sie diesen überall hin mitnehmen und keine externe Internetverbindung benötigen. Die meisten der großen Storage-Hersteller haben bereits

Wie Sie Ihre Android-Alarme deaktivieren können

Verhindern Sie, dass der Alarm wieder losgeht.

Möchten Sie nicht, dass der Alarm ausgelöst wird, wenn Sie an diesem Wochenende schlafen oder wenn Sie in einem Meeting sind? Nachfolgend finden Sie die Schritte, um Ihren Alarm auf einem Android-Gerät auszuschalten. Obwohl sich das Android-Betriebssystem im Laufe der Jahre drastisch verändert hat, funktionieren die meisten Grundlagen genauso. Für die verschiedenen Schritte werden zusätzliche Anweisungen mitgeliefert.

Bei Android Version 5.0, 7.0, 7.0, 8.0 müssen Sie Folgendes tun:

Zuerst finden Sie Ihre Apps-Verknüpfung. Dies kann auf Ihrem Hauptbildschirm (Home) oder auf Ihrem Android-Starter am unteren Bildschirmrand sein.

Android-Startbildschirm

Suchen Sie nach Apps auf Ihrem Startbildschirm.
Tippen Sie anschließend auf die Verknüpfung Apps, die alle installierten Anwendungen auf Ihrem Smartphone anzeigen soll.

Uhren-App

Achten Sie auf das Uhr-Symbol.
Wählen Sie nun Clock in Ihrem Apps-Bildschirm aus. Wenn es sich nicht auf der Registerkarte Alarm öffnet, tippen Sie auf Alarm, um auf alle von Ihnen eingestellten Alarme zuzugreifen.

Aktiver Alarm

Tippen Sie auf Alarm.
Wählen Sie den Alarm aus, den Sie ausschalten möchten.

Android-Alarmbildschirm

Aktiver Alarm.
Um diesen Alarm zu löschen, schalten Sie den Schalter nach links um (sollte ausgegraut sein).

Android-Alarm deaktiviert

Der Alarm ist ausgeschaltet.
Bei Android 6.0 bis 6.0.1 (Marshmallow) tippen Sie stattdessen auf den Pfeil nach unten. Tippen Sie dann auf Verwerfen.

Wie man Alarme in Android 4.4 abbricht

Bei Android 4.4 (KitKat) sieht die Sache etwas anders aus. Unter Ihren Alarmen sollten Sie eine Option mit der Bezeichnung Dismiss Now sehen; tippen Sie auf das X daneben, um Ihren Alarm abzubrechen.

Wie man Alarme im Wear OS (früher Android Wear) abbricht

Für diejenigen mit Android-Uhren (Wear OS) sind die Schritte ziemlich ähnlich.

1. Öffnen Sie die Alarm-App.

2. Tippen Sie auf die Zeit, die Sie stornieren möchten.

3. Tippen Sie auf Verwerfen oder streichen Sie nach rechts.

Wie Sie sehen können, sind die Schritte ziemlich einfach zu befolgen und schnell durchzuführen. Sie werden in wenigen Minuten eine alarmfreie Zeit haben. Wer hört schon gerne diese lästigen Alarme?

So sichern Sie Ihr Android-Telefon

Seien Sie sicher, dass Ihre Daten gesichert und sicher sind.

Die Sicherung Ihrer Android-Daten ist im Allgemeinen eine ziemlich einfache Aufgabe – Google speichert die meisten Ihrer Optionen und Daten in der Cloud, so dass es einfach ist, von einem Gerät zum anderen zu übertragen. Hier sind ein paar Grundlagen, wie Sie Ihr Android-Handy sichern und wie Sie Zugang zu ihm erhalten, wenn etwas passiert.

Die folgenden Informationen sollten unabhängig davon gelten, wer Ihr Android-Handy hergestellt hat: Samsung, Google, Huawei, Xiaomi, etc.

Wie man Android-Telefone automatisch sichert

Standardmäßig sollte Ihr Android-Telefon Ihren Datensatz automatisch sichern lassen. Um sicherzustellen, dass alles wie vorgesehen funktioniert:

Öffnen Sie Ihre Android-Einstellungen.

Von dort aus müssen Sie entweder die Option Backup & Reset finden oder, wenn diese Option nicht auf Ihrem Gerät vorhanden ist, zu System > Backup gehen.

Backup Android-Telefon

Dort angekommen, solltest du ein paar verschiedene Optionen sehen. Stellen Sie sicher, dass Ihre primäre E-Mail-Adresse ausgewählt ist, und stellen Sie dann sicher, dass die gewünschten Backup-Optionen ausgewählt sind. Viele Telefone haben auch eine Menüoption, die Ihnen mitteilt, wann Ihre Daten das letzte Mal gesichert wurden.

Wie man manuell andere Elemente auf Android über Google sichert

Tipp: Automatische Backups sind großartig, aber gelegentlich ist es auch eine gute Idee, Ihre wichtigsten Daten, wie Bilder, zu sichern, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Nicht alles auf Ihrem Handy wird automatisch gesichert, wenn Sie Ihre Android-Backup-Optionen festlegen. Dinge wie Fotos müssen individuell eingestellt werden.

Solange Ihr Android-Gerät Ihre primäre E-Mail verwendet, sollte fast alles andere in der Google-Suite, wie Kalender, Kontakte, Google Mail usw., auf automatische Sicherung eingestellt sein.

Wenn Sie Google Photos verwenden:

Öffnen Sie die App.

Navigieren Sie zu den Einstellungen.

Wählen Sie die Option Automatisches Backup für Google Fotos.

Wenn Sie ein älteres Handy verwenden, gibt es möglicherweise eine Option, die Sie auswählen können, um alle Ihre Android-Daten manuell zu sichern. Navigieren Sie zu System > Erweitert > Backup > Backup > Backup now.

Backup von Android-Telefonen mit Anwendungen von Drittanbietern

Wenn Sie etwas mehr Sicherheit wünschen, gibt es mehrere Optionen von Drittanbietern, um Ihr Android-Gerät zu sichern. Hier sind einige Optionen verfügbar:

Apps zum Backup von Android-Telefonen

G Cloud Backup: Es ist kostenlos, bemerkenswert einfach zu bedienen und es ist eine der am höchsten bewerteten Android-Backup-Anwendungen im Google Play Store. G Cloud Backup verfügt über ein intuitives Setup, mit dem Sie gezielt die Anwendungen, Elemente und Daten auswählen können, die Sie sichern möchten. Es hat auch ziemlich preiswerte Gegenstände, wenn Sie Ihr Konto aktualisieren und weitere Daten und Optionen hinzufügen möchten.

App Backup und Wiederherstellung: App Backup and Restore bietet ein paar weitere Optionen für Benutzer mit vielen Daten, aber es ist nicht ganz so einfach zu bedienen wie die G Cloud. Wenn Sie jedoch eine physische Datensicherung (z.B. eine SD-Karte) über Cloud-Speicher bevorzugen, ist dies wahrscheinlich eine bessere Wahl für die Benutzerfreundlichkeit.

SMS Backup & Wiederherstellung: Wenn Sie sich nur darum bemühen, sicherzustellen, dass Sie Zugriff auf Ihre Textnachrichten auf allen Geräten haben, ist dies die richtige App für Sie. Es ist unglaublich einfach zu bedienen, und Sie können einen automatischen Aktualisierungsplan einrichten, so dass Sie sich nicht daran erinnern müssen, Ihre Nachrichten manuell zu sichern. Sobald Sie einen Zeitplan erstellt haben, erledigt SMS Backup & Restore den Rest.